HINWEIS BEZÜGLICH DVD-VERKAUF:
Wenn Sie Interesse haben, von einem meiner Filme eine DVD zu erwerben,
senden Sie bitte eine Mail an:
buero(at)moraki.de
Danke!


TERMINE 2018

BERLIN
Bis auf Weiteres ist die Fotoausstellung
TANTE HILDE
im Foyer des BUNDESPLATZ KINO zu sehen!
http://www.bundesplatz-kino.de


BERLIN
Dienstag, 30.1.2018
20.30 Uhr
SÖHNE OHNE VÄTER
Kino am Bundesplatz
Bundesplatz 14
10715 Berlin
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der C.G.JUNG-GESELLSCHAFT BERLIN
Filmvorführung mit anschließendem Gespräch
Regisseur Andreas Fischer ist anwesend


HAMBURG
SÖHNE OHNE VÄTER
9.2.2018
17.00 - 21.00
Workshop zur Begleitung der Filmvorführung
am 1.3.2018
zum Thema "Vaterlosigkeit als Erbe des Krieges"
von Maike Schult
Anmeldung bis zum 5.2.2018
Weitere Infos:
www.lebenimalter-hamburg.de


DRESDEN
TÖCHTER OHNE VÄTER
21.2.2018
19.oo Uhr
In der Grünen Ecke
Bischofsplatz 6
01097 Dresden
Filmvorführung mit anschließender Gesprächsrunde
Eine Veranstaltung der Kriegsenkelgruppe DIE NACHFAHREN
Weitere Infos:
https://dienachfahren.wordpress.com/


HAMBURG
SÖHNE OHNE VÄTER
Donnerstag, 1.3.2018
19.30 Uhr
Kirchengemeinde Nienstedten
Elbchaussee 408
22609 Hamburg
kostenfrei
Infos: 040 589 50 257


FREIBURG
TÖCHTER OHNE VÄTER
Donnerstag, 12.4.2018
19.30 Uhr
Kommunales Kino Freiburg
www.koki-freiburg.de

BERLIN

LESUNG

Kurzgeschichte: DAS BETT

(im Rahmen der Finissage zur fotografischen Gruppenausstellung

DAS BETT)

»Show your darling III – DAS BETT«

Finissage: Samstag, 14.04.2018

19:00: Lesung „DAS BETT“ – Kurzgeschichte von Andreas Fischer
1980 schreibt der 19jährige,  frischgebackene Abiturient Andreas Fischer

eine Kurzgeschichte, in der er den Rückzug eines Mannes von den

Menschen und der Welt beschreibt. Nun, fast 40 Jahre später, lebt Fischer

als Fotograf und Filmemacher in Friedenau. Für das Zusatzprogramm zur

Finissage ist er in sein Archiv hinabgestiegen und hat das Manuskript

hervorgeholt.

Es liest: Tammin Julian Lee, Dirigent und Pianist.

Ort:

Atelier Sabine Wild

Eschensstr.4

12161 Berlin

http://www.fotografie-in.berlin/atelier-sabine-wild-show-your-darling-iii-das-bett/

Eintritt frei



LINDAU
Vorführungen der Filme im Rahmen des Seminars
von Prof. Hartmut Radebold:
DIE VATERLOSEN SÖHNE UND TÖCHTER DES 2.WELTKRIEGS-
LEBENSLANGE PRÄGUNG?

Neben Prof. Radebold wird auch Hartmut Alphei bei den

Vorführungen anwesend sein, der wie Prof. Radebold Interviewpartner

im Film "Söhne ohne Väter" war.

22. - 24.4. 2018

Literatur:

Radebold, H. (2010) Abwesende Väter und Kriegskindheit, Klett-Cotta

Radebold, H. (2015) Spurensuche eines Kriegskindes, Klett-Cotta

Stambolis, B. (2012) Töchter ohne Väter, Klett-Cotta

 

Öffentliche Vorführungen der Filme in Lindau

im Anschluss an die Seminarwoche, siehe weiter unten!

 



LINDAU
Donnerstag, 26.4.2018
SÖHNE OHNE VÄTER
19.oo Uhr
Vorführung des Films mit anschliessendem Gespräch
Leitung: Hartmut Alphei, Interviewpartner im Film
Ort:
Foyer der FREIE SCHULE LINDAU
Uferweg 5
88131 Lindau


LINDAU
Freitag, 27.4.2018
TÖCHTER OHNE VÄTER
19.oo Uhr
Vorführung des Films mit anschliessendem Gespräch
Leitung: Hartmut Alphei, Interviewpartner im Film
"Söhne ohne Väter"
Ort:
Foyer der FREIE SCHULE LINDAU
Uferweg 5
88131 Lindau
-



 

Amore Pattex

Über Menschen, die eine alte Liebe nicht loslassen können


Eigentlich gehört sich das ja nicht: Das Private öffentlich machen. Aber wenn man es freiwillig tut? Und wenn das Private von öffentlichem Interesse ist? Kommentarlos, aber nicht humorlos, lässt Andreas Fischer Betroffene erzählen - von ihrer großen Liebe und warum sie nicht davon loskommen.

Sie haben es mit Therapie und Psychotraining versucht, sie haben Fotos zerrissen und Andenken verbrannt, es hat alles nichts geholfen. Sie kleben an ihrer großen Liebe, auch wenn die Beziehung Jahre oder Jahrzehnte her ist. Als Erkrankung gilt das nicht, aber ein chronisches Leiden ist es schon.

Länge: 53 Min.
Regie und Autor
: Andreas Fischer
Redaktion:
Walter Filz
Produktion:
Südwestrundfunk 2009
Erstsendung:
SWR, 01.02.2009
Das Hörspiel wurde vom ORF übernommen.

   

Ab(g)leitungen

 

Hörspiel von Andreas Fischer aus dem Jahr 1977

Länge: 17 Min.
Regie:
Burkhard Ax
Redaktion:
„Rotlicht” (Jugendsendung) / Ingeborg Oehme-Troendle
Produktion:
WDR / 1981
Erstsendung:
WDR, 31.03.1982


Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf die Bilder!

100001000110003100041000510007