Andreas Fischer moraki kulturprodukte

17.01.2020: Film „Söhne ohne Väter“ in Hamburg
Vater blieb im Krieg

Filmvorführung als Auftakt zu einem Erzählseminar für Männer

Fast ein Drittel der Kinder, die zwischen 1933 und 1945 in Deutschland geboren wurden, wuchsen kriegsbedingt ohne Vater auf. Heute sind die so genannten „Kriegskinder“ dieser Jahrgänge Seniorinnen und Senioren. Häufig werden sie von Gefühlen und Erinnerungen geradezu überschwemmt, die jahrzehntelang verdrängt waren, als es um den beruflichen Werdegang, die eigene Familie, die Kinder ging. Und nun ist heute oft niemand da, mit denen sich die Seniorinnen und Senioren über diese Thematik austauschen können.

Flyer zur Veranstaltung

Erzählseminar ins Leben gerufen

Hier setzt eine neue Initiative der Pastoren Karlfried Kannenberg und Jan Simonsen an. In einem Erzählseminar, welches sich zunächst an vaterlos aufgewachsene Männer richtet, wird an 4 Terminen im Jahr 2020 der Rahmen geschaffen, sich über das Thema Vaterlosigkeit auszutauschen. Es handelt sich um eine Kooperation zwischen der Pfarrstelle für Seelsorge im Alter der Region Harburg Süd und der Arbeitsstelle Leben im Alter des Kirchenkreises Hamburg-Ost.

Auftakt mit Dokumentarfilm „Söhne ohne Väter“

Zum Auftakt für das Erzählseminar laden die Pastoren Karlfried Kannenberg und Jan Simonsen am 17.1. zu einer Filmvorführung ein. Im Dokumentarfilm „Söhne ohne Väter“ (80 Min.) des Berliner Dokumentarfilmers Andreas Fischer berichten acht kriegsbedingt vaterlos aufgewachsene Männer, wie sie den Verlust des Vaters erlebten und welchen Einfluss das Fehlen des Vaters auf ihre späteren Lebenswege hatte. Neben dem namhaften Psychoanalytiker und Alternsforscher Prof. Hartmut Radebold stellte sich auch der Fernsehjournalist Peter Voß den Fragen des Interviewers, der Vater von Peter Voß starb im Krieg als U-Boot-Fahrer.

Zu dieser Filmvorführung sind Männer und Frauen herzlich willkommen. Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es Gelegenheit für ein erstes Gespräch, geleitet von Diakonin Helga Westermann und den Pastoren Karlfried Kannenberg und Jan Simonsen.

Film und Gespräch (Für Männer und Frauen)

Freitag, 17. Januar 2020, 19 Uhr
Ort: Sinsdorfer Kirchweg 21
21077 Hamburg

Eintritt frei

Das Erzählseminar (Für Männer unter sich)

Der Besuch der Filmvorführung ist sinnvoll aber nicht zwingend notwendig für die Teilnahme am Erzählseminar. Wünschenswert ist die durchgehende Teilnahme an allen vier Vormittagen:

Diese finden statt:
Donnerstags von 10.oo Uhr bis 13.oo Uhr

Kirchengemeinde Sinsdorf
Ort: Sinsdorfer Kirchweg 21
21077 Hamburg

Und zwar

6. Februar 2020
5. März 2020
2. April 2020
23. April 2020

Auch die Teilnahme am Erzählseminar ist kostenfrei!

Es wird höflich um eine Anmeldung gebeten:

Pastor Kannenberg
Tel: 040 – 54 09 63 38
E-Mail:  Karlfriedkannenberg@arcor.de

Andreas Fischer moraki kulturprodukte

Blog

Februar 2020
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  
Foto: Klaus Schmitz